Komplexe Website trifft starkes Konzept

Angenommen haben sich dieser Aufgabe für die Hellmann Gruppe Matthias Fänger und das Team von MUUUH! Digital. Im Interview gibt der Senior Web Developer Einblicke in ein ganz besonderes Website-Projekt. 

Mit der neuen Hellmann Website habt ihr im letzten Monat eine nicht ganz alltägliche Seite vom Stapel gelassen. Was war das Besondere an dieser Website?   

Einerseits natürlich der Umfang und die Komplexität der Seite: Über 170 „Länderseiten“ sowie mehr als 260 Offices mit Sales Kontakten mussten berücksichtigt werden. Alles mit entsprechender Mehrsprachigkeit. Auf der anderen Seite hatten wir einen hohen Anspruch in Bezug auf das Konzept der Website. Für uns war klar: Das muss was ganz Besonderes werden! Daher haben wir uns zum Start in Workshops, aber auch in diversen internen Runden viele Gedanken zum Grundkonzept gemacht. Unser Ziel war es, die Seite auf allen Ebenen an einer starken Idee auszurichten.

Portrait Matthias Fänger

Und wie habt ihr euch dieser Grundidee in der Konzeption genähert?

Im Mittelpunkt standen für uns von Anfang an die Kundenbedürfnisse. Daher haben wir im ersten Schritt gemeinsam die Kernzielgruppen definiert und darauf aufbauend User Storys entwickelt. Was möchten die Besucher der Seite genau, was wollen sie erreichen, welche Basisanforderungen gibt es und auf welche Art und Weise können wir vielleicht auch begeistern – mit diesen und weiteren Fragen wollten wir eine starke Basis für unser Konzept schaffen. Die potenziellen Besucher mit ihren spezifischen Bedürfnissen haben wir dazu in vier Gruppen eingeteilt: bestehende Kunden, Neukunden, Bewerber und „Public & Stakeholder“. So wurde schnell deutlich, dass wir viele äußerst unterschiedliche Erwartungen berücksichtigen müssen.

Welche Grundidee ist daraus für die Seite entstanden?

Angelehnt an das Business und den Claim von Hellmann Worldwide Logistics haben wir das Prinzip „Fast Forward“ genannt. Geschwindigkeit ist ja in der Logistik ein großes Thema – und genau das wollten wir auf die Website übertragen. Wir haben uns dann zum Ziel gesetzt, die schnellste Website der Logistik-Branche zu bauen. Nicht primär technisch, sondern vor allem aus Sicht der Usability. Jeder User sollte mit seinem individuellen Bedürfnis so schnell wie möglich zum Ziel kommen.

Wie habt ihr den Grundgedanken dann konkret auf die Website übertragen?

Am offensichtlichsten ist die Idee direkt auf der Startseite. Hier haben wir die sechs Hauptbedürfnisse der vier Zielgruppen wie in einer Art Dock-Menü präsent platziert. Ob konkrete Anfrage, Sendungsverfolgung oder auch Neuigkeiten aus dem Unternehmen – über diese „Quick Navigation“ und den nachfolgenden Schritten gelangt der User schnell und einfach zu seinem Ziel. Zudem bieten eine smarte Suche und ein klassisches Menü die Möglichkeit, schnell zu den gewünschten Inhalten zu gelangen.  Zusätzlich spiegelt sich die Idee aber auch auf den Unterseiten wider.

Für die Unterseiten heißt das konkret was?

Schnell auf den Punkt zu kommen – mit den relevanten Themen und Fakten im Stile eines „Elevator Pitches“ zu starten. Was ist das konkrete Angebot und warum sollte ich mich genau dafür entscheiden? Diese Frage muss schnell geklärt werden. Und danach erst bieten wir den „Deep Dive“ in das Thema an – mit weiteren ausführlicheren Informationen. Das gepaart mit „Use Cases“, Trust-Elementen, Links zu verwandten Themen und kompakt aufbereiteten USPs macht die User Journey besonders. Und mit CTAs sowie Kontaktmöglichkeiten zum nächstgelegenen Office kann der Besucher dann schnell die gewünschte Aktion ausführen bzw. mit Hellmann in Kontakt treten.

Klingt komplex! Wie seid ihr diese Aufgabe in der Programmierung konkret angegangen?

In unserem Development- und UI-Design-Team haben wir aufgrund der Komplexität der Seite unsere Strukturen und die Arbeitsweise ein wenig angepasst. Die Aufgaben haben wir in viele kleine Pakete aufgeteilt, um trotz der Komplexität den Überblick zu behalten. So haben wir über die letzten Monate mit mehreren Entwicklern immer weitere Elemente zum großen Ganzen zusammengefügt. Das war schon spannend, wie die Seite immer weitergewachsen ist und zu sehen, wie unser Konzept konkret Gestalt angenommen hat.

Was hat dieses Projekt für dich persönlich ausgemacht, was hat dieses Projekt von anderen unterschieden?

In erster Linie natürlich die Größe des Projekts. Die Seite selber ist schon recht komplex, aber hinzu kam unter anderem noch die Anbindung an verschiedenste Schnittstellen bei Hellmann. Denn mehr als 450 Büros und Hunderte Sales-Kontakte müssen regelmäßig synchronisiert werden. Auch die Vielzahl an Funktionalitäten auf der Seite und die Logik hinter den Formularen hatten es in sich. Zudem haben wir sehr viel Testing betrieben, um sicherzustellen, dass alle Seiten und Funktionen einwandfrei laufen. Für den Livegang waren wir in engem Austausch mit den Kollegen von Hellmann bzw. mit den Kollegen aus der IT. Und als der dann ohne eine Sekunde Downtime für Hellmann geschafft war, waren wir mehr als happy!

Was war dein persönliches Highlight im Projektverlauf?

Zum einen sicherlich die Präsentation der konzeptionellen Idee mit der anschließenden Freigabe. Wir sind mit dem starken Grundgedanken „Fast Forward“ ins Rennen gegangen und umso mehr hat es mich gefreut, dass wir damit überzeugt haben. Aber auch das Erreichen größerer Milestones, die gute Zusammenarbeit und der Livegang waren besonders.

Wie geht es weiter in diesem Projekt?

Mit dem Relaunch haben wir einen besonderen Auftritt und damit eine gute und vor allem saubere Basis geschaffen. Diese Seite wird jetzt sukzessive weiterentwickelt und um zusätzliche Funktionalitäten ergänzt. Dazu sind wir schon in engem Kontakt mit dem Marketing-Team von Hellmann. Und die durchweg positiven Reaktionen auf die Seite mit „MEGA MUUUH!“ & Co. motivieren uns zusätzlich bei den nächsten Schritten.

 

Zum Case    Zur Hellmann Website

Ansprechpartner

Kai Pohlmann

Senior Digital Creative / Stellv. Leiter
Wenn einer Digital kann, dann Kai. Der stellvertretende Leiter von MUUUH! Digital betreut sämtliche Digital-Projekte an vorderster Front. E-Recruiting und...

Telefon: +49 170 3736 840
E-Mail: kai.pohlmann@muuuh.de

Mehr über Kai Pohlmann
Portrait Kai Pohlmann
Wir sind die Kreativagentur für kundenzentrierte Marken, Kampagnen und Plattformen.
Mehr MUUUH! Digital